ASAP Holding GmbH sticht 1.220 Unternehmen aus

21. December 2016, ASAP Holding GmbH

Gaimersheimer Unternehmensgruppe zählt damit in Bayern zur Elite beim „Großen Preis des Mittelstandes“

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der technischen Entwicklung mit Fokus auf zukunftsorientierte Technologien in den Bereichen Leichtbau, Antrieb, Fahrwerk und Elektrik/Elektronik. Darüber hinaus ist ASAP in den Bereichen Engineering Service sowie Qualitätsmanagement tätig und bietet Leistungen rund um die Produktion. Foto: ASAP Holding GmbH.

Die ASAP Holding GmbH aus Gaimersheim bei Ingolstadt, Engineering-Dienstleister in der Automobilindustrie, wurde erstmals für die Ehrenplakette der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert. Damit gelangte das Unternehmen in die Endauswahl, aus der die Jury der Stiftung die Preisträger der Sonderpreise auswählt. In diesem Jahr erreichten mit der ASAP GmbH bundesweit lediglich 104 weitere Unternehmen diese Auswahlstufe. Die Aufnahme in die Juryliste würdigt die hohe Qualität der Dienstleistungen des oberbayrischen Mittelständlers, denn die Auszeichnung mit der Ehrenplakette bleibt ausschließlich Preisträgern der Vorjahre vorbehalten. Zudem müssen diese Preisträger für die Zusatzehrung ihren Spitzenstandard halten, da pro Bundesland nur wenige in die Nominierungsliste aufgenommen werden.

„Die Nominierung und dann der Sprung auf die hart umkämpfte Juryliste sind ein tolles Lob für unser Unternehmen“, freut sich Geschäftsführer Michael Neisen. „Nach unserer Auszeichnung als Finalist 2014 und dann sogar als Preisträger 2015 ist dies eine schöne Würdigung unserer Arbeit.“ Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die ASAP Holding GmbH bereits mit dem begehrten Preis „BayernsBest50“ sowie als „Top Arbeitgeber 2016“ ausgezeichnet wurde.

Der große Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung gilt seit Jahren als begehrte Auszeichnung und darüber hinaus inzwischen als Deutschlands wichtigster und renommiertester Wirtschaftspreis. Der bundesweite Preis wird seit 1995 an herausragende mittelständische Unternehmen verliehen, die nicht nur wirtschaftlich erfolgreich sind, sondern auch auf zahlreichen anderen Gebieten vorbildlich sind. So gehören zu den Auswahlkriterien ein engagierter Kundenservice, Innovationen und die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Außerdem ist ein vorbildliches Betriebsklima, eine breite Mitarbeiterweiterbildung sowie soziales und gesellschaftliches Engagement gefordert.

ASAP steht für „Automotive Systems And Projects“. Erst 2010 gegründet, ist ASAP heute in Deutschland mit rund 1.100 Mitarbeitern und inzwischen acht Firmen unter dem Dach der Holding an neun Standorten tätig. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der technischen Entwicklung über Projekt-, Prozess-, Qualitäts- und Lieferantenmanagement bis hin zu globalen produktionstechnischen Dienstleistungen. Der Fokus von ASAP liegt auf zukunftsorientierten Technologien wie Leichtbau, alternative Antriebstechnik, Fahrassistenz- und Fahrregelsysteme sowie Elektronikentwicklung. In Kooperation mit Automobilherstellern entwickelt ASAP neue Verfahren, Techniken und Prüfumgebungen.

Die ASAP Holding GmbH engagiert sich im Bereich Bildung vor allem an ingenieurwissenschaftlichen und technischen Hochschulen sowie an verschiedenen Wirtschaftsfakultäten. Dies reicht von Fachvorträgen der Führungskräfte über die Betreuung von Hochschulprojekten, dem Sponsoring von studentischen Veranstaltungen bis hin zur Teilnahme an Hochschulmessen. Als Sponsoringpartner unterstützt die ASAP Holding GmbH den Fußball-Bundesligisten 1. FC Ingolstadt. Darüber hinaus zeichnen sich viele Mitarbeiter und Führungskräfte durch ehrenamtliches Engagement als Trainer und Betreuer in verschiedenen Sportvereinen wie Fußball oder Schach aus.

Internet: www.asap-com.eu 

top

Pressemitteilungen

Na endlich: Globus sichert Alten Leipziger Bahnhof

Allianz für Dresden hatte beim Denkmalamt nachgehakt - jetzt baut Handelsriese Schutzdach

Sportsgeist für alle

Special Olympics starten erstmals in Zwickau

Direktkandidaten des Wahlkreises Dresden II/Bautzen II stellen sich vor

Sechs Politiker stehen ihren Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen