Erstmals beim Tag der offenen Tür: Jeder darf eine eigene Modekollektion kreieren!

Am Samstag, dem 31. März, können Besucher in Graphik- und Modedesign hineinschnuppern

Die Bilder zeigen Impressionen der Veranstaltung im letzten Jahr im Alten Schlachthof Dresden. Bildquelle: Akademie für berufliche Bildung gGmbH

Im Bildarchiv stehen Pressefotos zum Download bereit.


Für Ausbildungen und Studienplätze, die im Herbst starten, laufen jetzt die Bewerbungen. Einen Überblick über erstklassige private Schul-, Ausbildungs- und Studienangebote in Dresden bietet jetzt die Akademie für berufliche Bildung gGmbH (AFBB). Beim Tag der offenen Tür am Samstag, dem 31. März 2012, von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Gasanstaltsstraße 3 - 5 gibt es diesmal mehr als nur Informationen aus erster Hand von den Ausbildungskoordinatoren: Auf dem Programm stehen eine Modenschau, professionelle Fotoshootings, Tipps bei der Gestaltung der Künstlermappe sowie die Möglichkeit, eine eigene Modekollektion zu kreieren!
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Die AFBB bietet als Bildungsanbieter in freier Trägerschaft derzeit 23 verschiedene duale, Berufsfach- und Fachschulausbildungen sowie zahlreiche Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten. „Bei diesem Tag der offenen Tür am Standort Gasanstaltstraße 3 - 5 stehen unsere gestalterischen Ausbildungsgänge im Bereich Mode- und Grafikdesign im Mittelpunkt“, erläutert Günter Kahle, Geschäftsführer der Akademie. Ein buntes Programm bietet den Besuchern und möglichen späteren Bewerbern vielfältige Einblicke in die Ausbildung bei den gestalterischen Berufen. So kann man unter Anleitung eine erste eigene Modekollektion kreieren, nähen und drapieren. Bei den Mediengestaltern und Graphikdesignern kann man mit den verschiedensten Materialien, Formen und Farben experimentieren und sich in die Grafikprogramme Photoshop, Indesign und Illustrator einführen lassen. Außerdem bietet der Tag der offenen Tür professionelle Beratung zur Gestaltung und Zusammenstellung einer eigenen Künstlermappe sowie professionelle Fotoshootings. Höhepunkt des Vormittags ist eine Modenschau der Bekleidungstechnischen Assistenten. „Außerdem sind unsere Ausbildungskoordinatoren persönlich als sachkundige Ansprechpartner vor Ort, so dass sich die Besucher detailliert über Aus- und Weiterbildungsinhalte, Lehrmethoden sowie über berufliche Perspektiven in den gestalterischen Berufen informieren können“, so Günter Kahle.
Besucher können in der Gasanstaltsstraße darüber hinaus fünf Schülergruppen (siebte Klasse bis berufsbildende Schulen) bei ihrem Samstags-Kurs „Design your Life“ über die Schulter schauen. „Bei diesem vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt lernen die Schüler unter Anleitung bei uns ein Jahr lang, künstlerisch zu arbeiten. Die Kurse in Gestaltung, Fotografie und Mode laufen bereits in der dritten Runde“, berichtet Winnie Grünler, Schulleiterin der Berufsfachschulen der AFBB. „Auch zahlreiche Unternehmen werden wieder vor Ort mit einem Stand vertreten sein“, berichtet AFBB-Geschäftsführer Kahle „Unsere Partnerunternehmen in der dualen Ausbildung nutzen immer gern die Gelegenheit, bei uns direkt mit jungen Leuten ins Gespräch zu kommen und für ihre Ausbildungsberufe zu werben.“
Vier verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in Bereich Grafik- und Modedesign bietet die AFBB an: die Ausbildungsgänge Modedesign und Bekleidungstechnischer Assistent, die Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print sowie zum Gestaltungstechnischen Assistenten. Die Akademie bietet erstklassige Lernbedingungen durch enge Betreuung und individuelle Förderung, berufsspezifische Zusatzqualifikationen und mehrwöchige Auslandspraktika. Neben Dresden behauptet sich die AFBB mittlerweile auch erfolgreich an den Standorten Chemnitz, Leipzig, Berlin, Frankfurt am Main sowie in Köln.

Weitere Informationen: www.ausbildung-und-studium.de

top

Pressemitteilungen

Salsa-Flashmob am morgigen Karsamstag vorm Café Prag

Aktion startet um 16.30 Uhr mit Amateuren, Tanzprofis und zufälligen Besuchern der Stadt

Ostern endlich wieder im MARIENECK feiern

Wiedereröffnung in Pirnas ältestem Restaurant steht vor der Tür

Salsafestival repräsentiert sächsische Landeshauptstadt in der ganzen Welt

„3. Internationales Salsafestival Dresden“ lockt Startänzer aus aller Welt nach Dresden

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen