Natural Dog Training: Tiefentherapie für aggressive Hunde

27. December 2014, CLICKERHUNDE.COM

Hundepsychologin Antje Hebel heilt Problemhunde mit sanfter Methode aus den USA

Bei Antje Hebel dürfen Hunde bellen, denn es dient aktiv dem Stressabbau und ist daher ein wichtiger Bestandteil des Natural Dog Trainings. Bildquelle: Antje Hebel.

Spätestens wenn ein Hund aggressives Verhalten zeigt, sind Hundebesitzer ratlos und wenden sich an die nächstgelegene Hundeschule. Doch dort lernt der treue Begleiter meist nur, seine Aggressionen zu unterdrücken, wird diszipliniert oder sogar ganz vom Training ausgeschlossen. Anders beim Natural Dog Training (NDT), das die Zwickauer Verhaltensexpertin Antje Hebel aus den USA mitbrachte. Erlernt hat sie die artgerechte Trainingsmethode direkt beim Begründer, Kevin Behan, und konnte damit schon zahllosen Hundebesitzern und ihren Lieblingen Problemlösungen bieten. Es gibt also Hoffnung für die verzweifelten Besitzer aggressiver Hunde, die dem Problem meist völlig hilflos ausgeliefert sind. Erste Erfolge stellen sich oft schon nach zwei bis drei Trainingseinheiten ein.

Was ist anders beim NDT?

Entgegen dem traditionellen Training, werden Hunde für Fehlverhalten nicht bestraft. NDT funktioniert auch nicht mit technischen Übungen, sondern erfolgt auf der emotionalen Ebene. Je schlimmer ein Hund sich benimmt, desto besser ist er zu therapieren. Aggressionen, Bellen oder Beißen sind die Brücke zu seiner Heilung. Antje Hebel sagt: „Wir kanalisieren die tierischen Instinkte und leiten sie in eine produktive Richtung um, weit weg vom Auslöser. Es geht nicht darum, den Hund zu ändern. Wir arbeiten nicht gegen ihn, sondern stabilisieren sein Vermögen auf Stress zu reagieren, nämlich entspannt und gelassen.
Trainingsziel ist es, einen Hund zu bestärken uns seine tiefsten Gefühle und Ängste zu offenbaren. Das erreichen wir durch die Aktivierung seiner genetisch verankerten Gruppendynamik. Denn, aktiver Teil eines Teams zu sein, ist die größte Belohnung für einen Hund, nicht unser Lob oder die Leckerlies. Auf diese Art können nicht nur Aggressionen, sondern auch Problemverhalten wie Futterneid, Besitzverteidigung oder Eifersucht bald überwunden werden.“

Aller Anfang ist schwer

„Zu Beginn des Trainings verbergen die meisten Hunde wie sie sich wirklich fühlen, sie können nicht einmal mehr spielen, sie nehmen auch keine Leckerlies an“, erzählt Antje Hebel.
Gestresste Hunde bellen ständig, wollen nicht alleine bleiben, ignorieren Trainings-Anweisungen, attackieren Artgenossen oder sogar Menschen. Sie flippen total aus, benehmen sich extrem unterwürfig oder werden aggressiv. Kurz: sie wissen einfach nicht mehr weiter. „Bei unserem Training können Hunde ihre emotionalen Blockaden ganz natürlich abbauen. Dazu benutzen wir Entspannungsübungen, Motivationsspiele und artgerechtes Verhalten, wie gezieltes Bellen. Dabei lernen die Hunde ihre Gefühle ausdrücken und trotzdem entspannt zu bleiben – selbst in Momenten von höchstem Stress, zum Beispiel wenn Artgenossen sich nähern oder eine Katze ihren Jagdinstinkt auslöst. Problemhunden fallen solche spielerischen Aktivitäten außerordentlich schwer, denn sie haben gelernt ihre wahren Gefühle zu unterdrücken.“ so Antje Hebel.

Entspannung entschärft Aggressionen

Demzufolge ist NDT vergleichbar mit Yoga oder Karate. Sobald die emotionalen Blockaden gelöst sind, wird der Hund ruhig und verhält sich wieder freundlich und entspannt. „NDT hilft Haltern, eine harmonische Beziehung zu ihrem Hund aufzubauen“, fasst die Verhaltenstrainerin zusammen. „Das passiert nicht auf der Basis von Befehlen, Verboten oder Dominanz, sondern allein durch das Befriedigen der tiefsten Bedürfnisse des Hundes.“ Sobald die Aggressionen überwunden sind, steht auch dem Besuch einer Hundeschule nichts mehr im Wege, sofern das dann noch nötig ist.

NDT-Kurstermine (auch online) können mit Antje Hebel individuell vereinbart werden.

Weitere Infos: www.clickerhunde.com; www.facebook.com/AntjeHebel

Pressebilder: www.medienkontor.net/index.php?id=414&L=0

top

Pressemitteilungen

Na endlich: Globus sichert Alten Leipziger Bahnhof

Allianz für Dresden hatte beim Denkmalamt nachgehakt - jetzt baut Handelsriese Schutzdach

Sportsgeist für alle

Special Olympics starten erstmals in Zwickau

Direktkandidaten des Wahlkreises Dresden II/Bautzen II stellen sich vor

Sechs Politiker stehen ihren Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen