Bildarchiv technisches Kulturdenkmal Eisenmühle

Anleitung zum Download:

  1. Bild anklicken.
  2. Neues Browserfenster öffnet sich.
  3. Foto mit rechter Maustaste anklicken.
  4. Kontextmenü öffnet sich.
  5. "Grafik speichern unter" auswählen.

Die folgenden Bilder können redaktionell honorarfrei verwendet werden. Bitte geben Sie, wenn vorhanden, die Bildquelle an.

16. August 2016: „Hofkonzert“ mit dem Leipziger Symphonieorchester in der Elstertrebnitzer Eisenmühle

Das Böhlener Orchester lockt am Sonntag, dem 21. August ab 15.00 Uhr mit Operettenklängen: Zum zweiten Mal laden die „Eisenmüller“ Sabine und Jost Mucheyer zu einem besonderen Klangerlebnis in das malerische Ambiente des technischen Kulturdenkmals. Das diesjährige Motto „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“ verspricht Wiener Feeling pur. Chefdirigent Wolfgang Rögner und sein Orchester haben jedoch nicht nur Hüpfer und Springer, sondern auch manche reizvolle Überraschung im Gepäck.

Fotos: Eisenmühle Elstertrebnitz

Die historische Eisenmühle Elstertrebnitz: Der perfekte Rahmen für feine Hofkonzerte. Foto: Eisenmühle
Die historische Eisenmühle Elstertrebnitz: Ideales Ziel für erfrischende Sonntagsausflüge. Foto: Eisenmühle

13. Mai 2016: Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, dem 16. Mai 2016 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. zusammen mit ihren Landes- und Regionalverbänden zum 23. Mal den Deutschen Mühlentag. Über 1.800 Mühlen öffnen für Besucher ihre Türen. Die zentrale und offizielle Auftaktveranstaltung des diesjährigen Mühlentages wird vom Sächsischen Mühlenverein e.V. ausgerichtet und findet auf dem Gelände der Eisenmühle, der letzten Eisenpulvermühle Deutschlands, in Elstertrebnitz (nahe Pegau/Borna) statt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt.

Von links: Erhard Jahn (Präsident Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V.), Bettina Böhme (Vorsitzende Sächsischer Mühlenverein e.V.), Sabine Mucheyer (Eisenmühle), Kirsten Witte-Hofmann (Verlag Edition Leipzig) sowie Jost Mucheyer (Eisenmühle) mit der Neuauflage des Buches „Mühlenromantik in Sachsen“, in dem rund 160 historische Mühlen beschrieben und fotografisch festgehalten sind. Bildquelle: MEDIENKONTOR.

22. Mai 2015: Deutschlands einzige erhaltene Eisenmühle hat eröffnet

Die Eisenmühle in Elstertrebnitz bei Leipzig ist nicht nur die letzte Eisenpulvermühle in Deutschland, sondern wahrscheinlich sogar in Europa: Nur hier kann man heute noch mit eigenen Augen erleben, wie einst Eisenpulver hergestellt wurde. Nach acht Jahren des Sanierens und Bauens hat das technische Kulturdenkmal Eisenmühle heute, genau 100 Jahre nach der Inbetriebnahme der Eisenpulvermühle im Jahr 1915, offiziell eröffnet. Neben dem einzigartigen Eisenmühlenmuseum bietet das historische Gebäudeensemble, das idyllisch am „Mühlgraben“ liegt, auch eine Landpension mit Mühlencafé sowie einen einzigartigen Rahmen für individuelle Veranstaltungen. Am Pfingstmontag, dem 25. Mai öffnet die Eisenmühle beim Deutschen Mühlentag für Besucher die Pforten. Der Eintritt ist frei.

Die Eisenmühlen-Inhaber Anne-Sabine und Jost W. Mucheyer mit Tochter Cosima an einer Reibeanlage im Eisenmühlenmuseum. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Jost Mucheyer am Transmissionsantrieb einer Reibeanlage im Eisenmühlenmuseum. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Jost Mucheyer am Sackheber im Eisenmühlenmuseum. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Jost Mucheyer in der Instrumentensammlung am Rückenklavier. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Jost Mucheyer in der Instrumentensammlung am Polyphon. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Anne-Sabine Mucheyer im Romantischen Zimmer der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Anne-Sabine Mucheyer im Romantischen Zimmer der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Die Eisenpulvermühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Die Eisenpulvermühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Das Romantische Zimmer in der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Das Romantische Zimmer in der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Das Romantische Zimmer in der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Das Romantische Zimmer in der Landpension Eisenmühle. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Instrumentensammlung: Karusselorgel. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Instrumentensammlung: Polyphon. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Instrumentensammlung: Polyphon. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.
Figurendrehorgel der Mainzer Firma Franz Oehrlein in der Instrumentensammlung. Bildquelle: MEDIENKONTOR / Franziska Märtig.

18. Mai 2015: Deutschlands einzige erhaltene Eisenmühle feiert Eröffnung

Die Eisenmühle in Elstertrebnitz bei Leipzig ist nicht nur die letzte Eisenpulvermühle in Deutschland, sondern wahrscheinlich sogar in Europa: Sie wurde liebevoll restauriert und ist nun wieder voll funktionsfähig. Nur hier kann man heute noch mit eigenen Augen erleben, wie einst Eisenpulver hergestellt wurde. Nach acht ereignisreichen Jahren des Sanierens und Bauens eröffnet nun am 22. Mai das technische Kulturdenkmal Eisenmühle. Neben dem einzigartigen Eisenmühlenmuseum bietet das historische Gebäudeensemble, das idyllisch am „Mühlgraben“ liegt, auch eine Landpension mit Mühlencafé sowie einen einzigartigen Rahmen für individuelle Veranstaltungen.

Die Eisenmühlen-Inhaber Sabine und Jost W. Mucheyer auf dem Gelände der Eisenmühle. Bildquelle: Stephan Walzl.
Idyllisch im Dreiländereck von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen südlich der pulsierenden Kultur- und Messestadt Leipzig gelegen, lockt das einzigartige technische Kulturdenkmal Eisenmühle mit der letzten Eisenpulvermühle Deutschlands. Bildquelle: Dipl.-Des. Ekkehart Reinsch, Reinsch Fotodesign.
Die Eisenmühle in Elstertrebnitz ist nicht nur die letzte Eisenpulvermühle in Deutschland, sondern wahrscheinlich sogar in Europa: Nur hier kann man heute noch erleben, wie einst Eisenpulver hergestellt wurde. Dafür wurde eine der zwei noch existierenden transmissionsgetriebenen Anlagen aus Fragmenten rekonstruiert. Sie kann für Besucher sogar in Funktion vorgeführt werden. Bildquelle: Dipl.-Des. Ekkehart Reinsch, Reinsch Fotodesign.
Kleine und große Radfahrer sind in der Eisenmühle gern gesehene Gäste. Die Landpension Eisenmühle bietet Radfahrern als ADFC-zertifizierte Pension zudem ein speziell zusammengestelltes Serviceangebot rund ums Fahrrad.
top

Pressemitteilungen

„Die neue Seidenstraße – Chancen für Europa“ und Sachsen?

IHK Chemnitz und HKTDC informieren sächsische Unternehmer

Männertag in der WeinErlebnisWelt

Am Donnerstag, dem 25. Mai genießen Frauen ab 11 Uhr beim „Just 4 Women – Saxecco-Brunch“ – ab 14 Uhr dürfen bei...

Edle K&S-Möbel bringen Bielefelder Hotel Auszeichnung ein

„Légère Hotel“ mit FINEST INTERIOR AWARD 2016 der Kategorie Design ausgezeichnet

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen