Bildarchiv Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e.V.

Anleitung zum Download:

  1. Bild anklicken.
  2. Neues Browserfenster öffnet sich.
  3. Foto mit rechter Maustaste anklicken.
  4. Kontextmenü öffnet sich.
  5. "Grafik speichern unter" auswählen.

Die folgenden Bilder können redaktionell honorarfrei verwendet werden. Bitte geben Sie, wenn vorhanden, die Bildquelle an.

24. Mai 2016: Sachsens Sozialministerin Klepsch, AOK PLUS und Förderverein vergeben Sächsischen Altershilfepreis 2016

Die Stadt Chemnitz gewinnt mit dem Projekt „DemenzNetz_C“ den Sächsischen Altershilfepreis 2016.

Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch wurde der Sächsische Altershilfepreis im Rahmen des 5. Pflegefachtages der Evangelischen Hochschule Dresden am 24. Mai zum dritten Mal vergeben. Den vom Förderverein Sächsischer Altershilfepreis ausgelobten und von der AOK PLUS gestifteten Hauptpreis von 5.000 Euro erhält die Stadt Chemnitz mit dem Projekt „DemenzNetz_C“. Zahlreiche Dienste, Träger, Verbände, Stiftungen und andere Organisationen aus Sachsen bewarben sich um den Sächsischen Altershilfepreis 2016. Weitere Preisträger sind die Familieninitiative Radebeul e. V. und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V.

Bildquelle: AOK PLUS Sachsen/Thüringen

 

Preisverleihung des Sächsischen Altershilfepreises 2016 (v.l.n.r.): Staatsministerin Barbara Klepsch, Alexandra Brylok (Verband der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften VSWG), Vertreterin vom Sozialamt Chemnitz, Ina Platzer (Sozialamt Chemnitz), Vertreterin der Familieninitiative Radebeul e.V., Eva Helms (Familieninitiative Radebeul e.V.), Rainer Striebel (Vorstandsvorsitzender der AOK PLUS Sachsen/Thüringen) sowie Uwe Martin Fichtmüller (Vorsitzender des Fördervereins Sächsischer Altershilfepreis e.V.). Foto: AOK PLUS.
top

Pressemitteilungen

Na endlich: Globus sichert Alten Leipziger Bahnhof

Allianz für Dresden hatte beim Denkmalamt nachgehakt - jetzt baut Handelsriese Schutzdach

Sportsgeist für alle

Special Olympics starten erstmals in Zwickau

Direktkandidaten des Wahlkreises Dresden II/Bautzen II stellen sich vor

Sechs Politiker stehen ihren Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen