Bildarchiv Brandenburgischer Kurorte- und Bäderverband e.V.

Anleitung zum Download:

  1. Bild anklicken.
  2. Neues Browserfenster öffnet sich.
  3. Foto mit rechter Maustaste anklicken.
  4. Kontextmenü öffnet sich.
  5. "Grafik speichern unter" auswählen.

Die folgenden Bilder können redaktionell honorarfrei verwendet werden. Bitte geben Sie, wenn vorhanden, die Bildquelle an.

24. November 2015: Brandenburgs Kurorte intensivieren Gesundheitsvorsorge

Verband will Erholungsorte einbinden und Präventionsangebote erweitern - Bädertag 2016 in Rheinsberg. Der Brandenburgische Kurorte- und Bäderverband will sich breiter aufstellen und seine Arbeit intensivieren. Wie Thomas Richter, Vorsitzender des Verbandes am Rande des zweiten gemeinsamen Landesbädertages der mitteldeutschen Heilbäderverbände in Bad Schmiedeberg bekannt gab, wird der Kurorteverband künftig neben den klassischen Kurorten auch die Erholungsorte Brandenburgs in die Verbandsarbeit einbeziehen um so noch schlagkräftiger sich für den Gesundheitstourismus einsetzen zu können. Außerdem werden Brandenburgs Kurorte auf dem Feld der Gesundheitsprävention ihre Stärken ausspielen und das Präventionsangebot massiv erweitern.

Bildquelle: MEDIENKONTOR / Edwin Seifert

Kleine Pause auf dem Balkon des Bad Schmiedeberger Kurhauses (v.l.n.r.): Thomas Richter, Vorsitzender des Brandenburgischen Kurorte- und Bäderverbandes, Prof. Dr. Karl-Ludwig Resch, Präsident des Sächsischen Heilbäderverbandes, Gert Sauer, scheidender und Sibylle Schulz neugewählte geschäftsführende Vorsitzende des Kurorteverbandes Sachsen-Anhalt, Rolf von Bloh, Geschäftsführer des Deutschen Heilbäderverbandes sowie Deddo Lehmann, Kurdirektor und Geschäftsführer der Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur GmbH und damit Gastgeber der Tagung. Foto: Medienkontor
Mitgliederversammlung des Brandenburgischen Kurorte- und Bäderverbandes am Rande des Drei-Länder-Bädertages in Bad Schmiedeberg. Foto: Medienkontor
Anstoßen auf die Gesundheit in Bad Schmiedeberg beim zweiten gemeinsamen Landesbädertag (v.l.n.r.): Prof. Dr. Karl Ludwig Resch (Präsident Sächsischer Heilbäderverband), Rolf von Blog (Deutscher Heilbäderverband), Reiner Heun (Bad Düben), Thomas Richter (Vorsitzender Brandenburgischer Kurorte- und Bäderverband), Helfried Böhme (Geschäftsführer Sächsischer Heilbäderverband), Sibylle Schulz (Bad Salzelmen und neue Vorsitzende in Sachsen-Anhalt), Dr. Christian Kirchner (Bad Belzig), Gert Sauer (Bad Suderode) und Deddo Lehmann (Bad Schmiedeberg). Foto: Medienkontor
top

Pressemitteilungen

Bad Lausick erhält Kur- und Wellness-Resort

Heute Spatenstich für die Appartementanlage „RIFF-Resort“ - Lob vom Heilbäderverband

Gesundbrunnen Bad Freienwalde feiert 333. Jubiläum

Brandenburgs ältester Kurort blickt am 1. Juli ab 14 Uhr bei einem bunten Fest mit historischen Darstellern,...

Rum, Reggae und Jerk ab Ende Juli auch in Oberhausen

Britische Kette „Turtle Bay“ eröffnet an der CentrO-Promenade das zweite deutsche Restaurant

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen