Bildarchiv Rothenburg ob der Tauber

Anleitung zum Download:

  1. Bild anklicken.
  2. Neues Browserfenster öffnet sich.
  3. Foto mit rechter Maustaste anklicken.
  4. Kontextmenü öffnet sich.
  5. "Grafik speichern unter" auswählen.

Die folgenden Bilder können redaktionell honorarfrei verwendet werden. Bitte geben Sie, wenn vorhanden, die Bildquelle an.

23. Juni 2017: Rothenburg ob der Tauber erfindet sich neu

Die geschichtsträchtige Bilderbuchstadt will Gästen mit regionalen Genüssen und einzigartigen lokalen Produkten mehr bieten als bloße Historie

Wo kann man deutsche Geschichte besser erleben als in Rothenburg ob der Tauber? Viele Jahre lang hat sich die komplett denkmalgeschützte ehemalige Reichsstadt damit zufrieden gegeben, internationales Symbol des mittelalterlichen Deutschlands zu sein. Die idyllisch über der Tauber gelegene Stadt will Gästen noch mehr bieten als Bilderbuchromantik: Unter dem Motto „Genießen und shoppen auf fränkisch“ erfindet sich die Stadt im Norden Bayerns derzeit mit der weinkulinarischen Initiative „Genießen ob der Tauber“ und den Manufaktur-Geschäften „Handmade in Rothenburg“ neu.

Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / Ploenlein.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / W.Pfitzinger.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / W.Pfitzinger.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / W.Pfitzinger.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / W.Pfitzinger.
Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service / Respondek.
Logo Weinkulinarik. Bildquelle: Rothenburg Tourismus Service.
Fränkische Versucherle im Hotel und Restaurant Eisenhut. Bildquelle: Eisenhut Rothenburg.
Fränkische Versucherle im Hotel und Restaurant Eisenhut. Bildquelle: Eisenhut Rothenburg.
top

Pressemitteilungen

Mittendrin in Dresden

Volkshochschule präsentiert Herbst/Winter-Programm und freut sich auf neue Bibliothek

Winzergenossenschaft präsentiert Porzellankunst

Ausstellung zeigt jetzt Werke der Meißner Porzellanmalerin und Künstlerin Britta Frenzel

FHD erfreut über Interesse aus dem Bundestag

Mit Dr. Simone Raatz besucht ein weiteres sächsisches Mitglied des Deutschen Bundestages die Fachhochschule Dresden

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen