Bildarchiv TU Dresden

Anleitung zum Download:

  1. Bild anklicken.
  2. Neues Browserfenster öffnet sich.
  3. Foto mit rechter Maustaste anklicken.
  4. Kontextmenü öffnet sich.
  5. "Grafik speichern unter" auswählen.

Die folgenden Bilder können redaktionell honorarfrei verwendet werden. Bitte geben Sie, wenn vorhanden, die Bildquelle an.

9. Juli 2015: Auslandsreisen - eine Gefahr für die eigene Sicherheit?

Symposium „Sicherheit im Tourismus“ kann beruhigen: Professionelle Krisenstäbe sorgen für Sicherheit. Schutz und Sicherheit sind schon immer wichtige Faktoren bei Reisen sowie im Tourismus. In einer Welt voller Krisen, Bürgerkriege und terroristischer Gefahr gewinnt das Thema Sicherheit bei Geschäfts- und Urlaubsreisen im Ausland zunehmend an Brisanz. Kommt es zu Schadensfällen oder Krisen, so rücken Schutz und Sicherheit schnell in den Fokus der internationalen Aufmerksamkeit. Betroffene haben oft schwierige Situationen zu meistern, und die fremden Verhältnisse im Ausland machen dies nicht einfacher. Die Tourismusbranche, aber auch öffentliche Stellen stehen hier vor besonderen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund veranstaltete der Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft der TU Dresden in enger Kooperation mit dem Auswärtigen Amt sowie zwei großen deutschlandweiten Reiseveranstaltern das öffentliche Symposium „Sicherheit im Tourismus“. Hochkarätige Referenten beleuchteten aktuelle Erkenntnisse aus der Praxis sowie der Wissenschaft rund um das Thema Schutz, Sicherheit, Krisenmanagement und -vorsorge bei Urlaubs- und Geschäftsreisen.

Programm des Symposiums. Quelle: Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft an der TU Dresden. Foto: Medienkontor
Prof. Dr. Hartmut Fricke, Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften an der TU Dresden eröffnet das Symposium "Sicherheit im Tourismus" vor dem eindrücklichen Bild der havarierten Costa Concordia. Foto: Medienkontor
Interessanter Einblick in die Arbeit des Krisenstabes im Auswärtigen Amt: Mirko Schilbach bei seinem Vortrag. Foto: Medienkontor
Ein Abbild der Weltlage: Die Krisenstäbe des Auswärtigen Amtes in den vergangenen Jahren. Foto: Medienkontor
Krisenmanagement bei TUI Deutschland: Ulrich Heuer, Leiter des TUI-Krisenstabs bei seinem Vortrag. Foto: Medienkontor
Die Einsätze der TUI-Krisenmanager in den vergangenen Jahren. Foto: Medienkontor
Ein Konzern sorgt weltweit für die Sicherheit seiner Mitarbeiter: Nico Schönfeld, Head of Security Projects der METRO AG, bei seinem Vortrag. Foto: Medienkontor
Prof. Dr. Walter Freyer, Professor für Tourismuswirtschaft an der TU Dresden (links) mit den Referenten des Symposiums (v.l.n.r.): Mirko Schilbach, Stellvertretender Referatsleiter Krisenreaktionszentrum Auswärtiges Amt, Ulrich Heuer, Leiter des TUI-Krisenstabs TUI AG, sowie Nico Schönfeld, Head of Security Projects METRO AG. Foto: Medienkontor

6. November 2013 - 20 Jahre Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft an der TU Dresden

Festveranstaltung und -kolloquium zum Thema "Zukunftsbereich Tourismus" im Hörsaal 051, Pothoff-Bau, Hettner Straße 1.

Bildquelle: MEDIENKONTOR

Hoher Besuch beim 20-jährigen Jubiläum. Prof. Dr. Roland Conrady, Manuel Molina, Uwe Lorenz von Eberhardt Travel und Landrat a.D. Christian Otto (untere Reihe, v.l.n.r). Auch Prof. Dr. Peter Ivic (obere Reihe, Mitte), ehemaliger Studienrichtungsleiter Tourismuswirtschaft war zu Gast. Copyright: MEDIENKONTOR
Detlef Sittel, Zweiter Bürgermeister der Stadt Dresden, hält die Begrüßungsworte. Copyright: MEDIENKONTOR
Prof. Dr. Hartmut Fricke, Dekan der Fakultät für Verkehrswissenschaften, richtet ebenso Grußworte an die Anwesenden. Copyright: MEDIENKONTOR
Prof. Dr. Walter Freyer (li.) und Manuel Molina, CEO von TTS-Touristik Service System, ehren eine Studentin für ihre herausragende Abschlussarbeit. Copyright: MEDIENKONTOR
Prof. Dr. Roland Conrady, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) zur Tourismusforschung und -lehre an deutschen Hochschulen. Copyright: MEDIENKONTOR
Prof. Dr. Walter Freyer spricht mit Dr. Bettina Bunge von der Dresden Marketing Gesellschaft (DMG) über den Zukunftsfaktor der Exzellenzstadt Dresden. Copyright: MEDIENKONTOR
top

Pressemitteilungen

Na endlich: Globus sichert Alten Leipziger Bahnhof

Allianz für Dresden hatte beim Denkmalamt nachgehakt - jetzt baut Handelsriese Schutzdach

Sportsgeist für alle

Special Olympics starten erstmals in Zwickau

Direktkandidaten des Wahlkreises Dresden II/Bautzen II stellen sich vor

Sechs Politiker stehen ihren Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort

Kontakt zu MEDIENKONTOR aufnehmen